Rohbärt, die Ufos kommen
Eine Reise durch Raum und Zeit  
  Home
  Kult und Praxis
  Das Phänomen Robert
  Johnathahn der Unglaubliche
  Das Phänomen Fan
  Woran erkenne ich...?
  Das Geheimnis LOROBL
  Briefe eines loyalen Fans
  RUDEBOXX
  Rudebox, die zweite
  => Eure Meinung zu "Rudebox"
  => Rudebox
  => Keep On
  => Viva life on Mars
  Kritzelbuch
  Gästebuch
  Zu Roberts Einweisung
Viva life on Mars

Viva life on Mars

 

Der versprochene, waschechte Countrysong mit etwas unkonventionellem Text, beeinflusst durch die Red Hot Chili Peppers, unerreicht und einzigartig.

 

Take a ride on your high horse

If the horse is blind, use the force

 

Ganz recht. Ihr habt richtig gelesen. THE FORCE.

May the force be with you (zu deutsch: am 4. Mai warden sie mit dir sein) ist eins der unzähligen Mottos und Mantras des Auserwählten. Mit SIE sind die Aiens gemeint, die auch diesen Song stark beeinflusst haben.

 

Viva life on Mars I’m calling

Sending my frequency to the galaxy

So you can see the people down here

 

Eindeutiger geht es kaum noch. Wer bisher vermutete, es handle sich um verschlüsselte und versteckt Botschaften, lag also völlig falsch. Unser Metrum gibt offen zu, Botschaften und Frequenzen ins Universum zu schicken, sodass die Aliens uns ausspionieren können.

 

Fast vergaß ich das Maßgebliche hieran. Der erste Vers. „I just wanna be“. Auch hier handelt es sich wiederum um KEINE versteckte Botschaft. Es ist ein sehr ehrliches Lied, in dem der Meister all seine Gefühle und Wünsche offenbart, so auch sein Wunsch, ein Marsianer zu sein. Was sollte er auch sonst wollen?

 

Das Stück klingt aus mit einem Appell an die manipulierte Hörerschaft „Love is natural, love is good, not everybody does it, but everybody should“.

Viva life on Mars! Kann ich da nur sagen.

Schwebezustand  
  taucht ein in die unendlichen Tiefen von Rohbärt, Johnathahn und den UFOs  
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=